UnivIS
Informationssystem der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg © Config eG 
FAU Logo
  Sammlung/Stundenplan    Modulbelegung Home  |  Rechtliches  |  Kontakt  |  Hilfe    
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Forschungs-
bericht
   Publi-
kationen
   Internat.
Kontakte
   Examens-
arbeiten
   Telefon &
E-Mail
 
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
Einrichtungen >> Technische Fakultät (TF) >> Department Maschinenbau (MB) >> Lehrstuhl für Technische Mechanik (LTM, Prof. Steinmann) >>
Kraftflussanalysen an Zahnimplantaten

Osseointegrierte Implantate werden in der zahnärztlichen Implantologie u.a. zur Stabilisierung von abnehmbaren Zahnersatz verwendet. Zur Verbindung des Prothesenkörpers mit den Implantaten finden bewährte Elemente der Teilprothetik wie Zylinderteleskop, Resilienzteleskop, Steg, Kugelanker und Magnet Anwendung. Beim natürlichen Zahn erfolgt die Kraftübertragung zwischen Zahn und Knochen über den Zahnhalteapparat. Bei horizontalen Belastungen kommt es zu einer relativ gleichmäßigen Verteilung über die gesamte Wurzelfläche. Das osseointegrierte Implantat hat gegenüber dem natürlichen Zahn einen deutlich geringeren Intrusionsweg und ist durch eine linear-elastische Beweglichkeit charakterisiert, welche durch die ankylotische Verankerung des Implantatkörpers und die Steifigkeit des Knochens bedingt ist. Es kann in axialer Richtung hohe Kräfte aufnehmen, ohne dass dabei ein Risiko der Überlastung besteht. Die durch das Kaugeschehen bedingten Momentenbelastungen führen dagegen bei enossalen Implantatpfeilern zu einer deutlichen Erhöhung der Beanspruchung des Implantats und des Knochenlagers. Derartige Beanspruchungen werden mit dem bei allen Implantatsystemen auftretenden periimplantären Knochenabbau in Verbindung gebracht. Ziel dieses mit der Zahnklinik durchgeführten Projektes ist es, anhand experimenteller und werkstoffmechanischer Analysen die Beanspruchung des knöchernen Implantatlagers zu bestimmen und mit geeigneten Beanspruchungshypothesen die Knochenabbauvorgänge zu beurteilen.
Projektleitung:
Prof. Dr. med. dent. Siegfried Heckmann, im Ruhestand, Dr.-Ing. Werner Winter

Stichwörter:
Osseointegration, Implantat, Beanspruchung, Schädigung

Laufzeit: 1.1.1998 - 31.12.2010

Förderer:
Universität Erlangen-Nürnberg

Kontakt:
Winter, Werner
Telefon 09131-8528502, Fax 09131-8528503, E-Mail: ltm-sekretariat@fau.de
UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof